Wärmepumpen

Wir sind ein Meisterbetrieb für Kälte-Klima- Wärmepumpentechnik mit  12 jähriger Erfahrung. Als erfahrene Wärmepumpen-Spezialisten,  bekommen wir mit einer passender Planung und Umsetzung Ihr Wärmepumpen-Projekt umgesetzt.

Mit dem Service  wie z.B. Reparatur am Kältekreislauf einer Wärmepumpe oder eine einfachen Wartung, Instandsetzung, Verkauf, Planung oder Installation sind Sie bei uns richtig.

„Großprojekte“ geregelt über SPS ( MSR ) oder bekannt auch als GLT ist bei uns möglich. Wir projektieren und programmieren mit  langjähriger Erfahrung die Anlagentechnik. Wärmepumpen mit vielen Betriebsarten wie z.B. Kühlen, Heizen und/oder Freie Kühlung sind mit uns leicht umzusetzen !

Vorteile der Wärmepumpe

Wärmepumpen werden heute bereits in fast jedem Neubau installiert. Ein Trend, der durch die Vorgaben der Energieeinsparverordnung (EnEV) und die steigenden Ansprüche an ein modernes Heizsystem zustande kommt. Denn Wärmepumpen bieten den Bauherren, mehr als nur eine Heizung:

Im unteren Diagramm ist es zu sehen, dass bereits schon heute zu 33 % der Stromenergie aus erneuerbaren Energien erzeugt werden. Tendenz steigend. Im Jahre 2025 sollen es schon 45 % sein, so sieht es das Erneuerbare-Energien-Gesetz – kurz EEG – vor.

( Quelle:Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) Hier mehr Infos !

  • Nutzen Sie diese umweltfreundliche Strom-Energie mit einer Wärmepumpe zur Beheizung, Warmwasserbereitung und Klimatisierung.
  • Sie profitieren von der hohen Effizienz einer Wärmepumpe– mit 1 KW Stromleistung erzeugt die Wärmepumpe 4,5 – 6 KW Wärmeleistung zur Beheizung des Hauses.
  • Steigert das Komfort und Behaglichkeit enorm nicht nur durch das Heizen sondern auch durch das Kühlen im heißen Sommer.
  • Nutzen Sie die BAFA und KFW Förderungen und Zuschüsse.

Woher bekommt eine Wärmepumpe die Wärme für Beheizung her ?

Grundsätzlich unterscheiden sich Wärmepumpen durch die Art der Wärmequelle. Die gängigsten Quellen sind Luft, Erde und Grundwasser, aus diesen Medien lässt sich unerschöpfliche Wärmeenergie entziehen und ins Haus über den Kältekreis mit elektrischer Hilfsenergie transportieren. Dieses Wort Wärmepumpe ist hier wörtlich zu nehmen. Mit nur nur 1 Teil elektrischer Hilfsenergie ( Strom ) entzieht die Wärmepumpe dem Medium 3,5-6 Teile thermische Wärmeleistung und fördert es ins Haus zur Erwärmung der Wohnräume. Nimmt man sich eine Elektroheizung zum Vergleich, so braucht diese 1 Teil elektrische Hilfsenergie ( Strom ) um 1 Teil thermische Heizenergie zu erzeugen, also 1:1.

 

Luft/ Wasser Wärmepumpe

Sole/ Wasser Wärmepumpe


 

Sole/ Wasser Erdkollektor

Wasser/ Wasser Grundwasser



 

MODERNISIERUNG MIT WÄRMEPUMPE

Für welche Bestandsgebäude ist eine Wärmepumpe geeignet ?

Grundsätzlich sollte eine Wärmepumpe mit niedrigen Vorlauftemperaturen zur Beheizung betrieben werden. Daher sollte der Vorlauf  40°C nicht überschreiten.

Geeignete Wärmeverbraucher für eine Wärmepumpe sind:

Schlecht geeignete Wärmeverbraucher sind folgende:

  •  Heizkörper
  • Gußheizkörper

Überdimensionierter Heizkörper könnten den Raum auf Temperatur bringen, doch dafür werden höherer Vorlauftemperaturen benötigt ab ca. 50°C. Dies sorgt zur Verschlechterung der Effizienz JAZ bzw. das Verhältnis zu aufgenommener elektrischen Leistung und der abgegebenen thermischen Leistung  für die Heizung.

 

Achtung schon gewusst
Bei uns können Sie auch Fußbodenheizung nachträglich in den Bestandsestrich einfräsen lassen.
Ideal für Wärmepumpenbetrieb!
Wie das geht ? Ganz einfach !
Klick auf das Bild
Fussbodenheizung einfräsen- Hier klicken.

 

 

 

 

 


Hier einfach Wünsche und Angebot anfragen !

Bitte geben Sie einen informativen Text ein

Beim Auswählen der Dateien bitte die Strg Taste gedrückt halten und mehrer Dateien mit der linken Maustaste auswählen !